Veröffentlichungen


PRAXISPAPIER Bauen im Bestand

Die Verantwortung der am Bau Beteiligten bei der Sanierung gesundheitsgefährdender Stoffe

 

Autoren: Torsten Mußdorf M.A. und Dipl.-Ing. Wolf Wolfermann

Veröffentlichung vom November 2011


NAV-Beitrag in der Fachzeitung "Die BG"

Bauen im Bestand: Die Verantwortung der Beteiligten bei der Sanierung gesundheitsgefährdender Stoffe

 

Autoren: Torsten Mußdorf M.A., Dipl.-Ing. Wolf Wolfermann

Presseveröffentlichung vom Dezember 2010

 

Informationen zu der Fachzeitung finden Sie unter www.diebgdigital.de


PRAXISPAPIER“ Schimmelbefall

Empfehlungen zur Bewertung, Sanierung und Erfolgskontrolle bei Schimmelpilzsanierungen

 

Veröffentlichung vom Mai 2010


Lehrgänge und Seminare 2010 (Asbest, KMF, Schadstoffe, Schimmel)

'Baustelle stillgelegt', 'Sanierung ohne Erfolg' oder 'Strafverfahren gegen Sanierungsfirma eingeleitet', das sind Konsequenzen, die sich bei Mißachtung der zahlreichen für die Asbest- und Gefahrstoffsanierung gültigen Gesetze und Vorschriften, Merkblätter und Regelwerke, Verordnungen und Empfehlungen schnell ergeben können.


Oft sind es einzelne Mitarbeiter auf den Baustellen, die mit Geräten nicht richtig umzugehen verstehen oder Sicherheitsbestimmungen außer Acht lassen, weil deren Einhaltung vielleicht unbequem ist, zuviel Zeit kostet oder weil sie schlichtweg unbekannt waren. Aus diesem Grunde bietet der Norddeutsche Asbest-sanierungsverband e.V. (NAV) gemeinsam mit der Bau-Innung Hamburg verschiedene Lehrgänge und Seminare zur Asbest- und Gefahrstoffsanierung an.

 

Weitere Informationen finden Sie unter Schulungstermine

Presseveröffentlichung vom Januar 2010

 


NAV-Beitrag in der Fachzeitung Abbruchworld

Grundlagen der Asbestsanierung

Presseveröffentlichung vom April 2008

 

Informationen zur Zeitschrift finden Sie unter
www.techtex-verlag.com


NAV-Leitartikel im Entsorga-Magazin

1.000 Möglichkeiten - eine Gefahr

Autoren: Torsten Mußdorf M.A., Dipl.-Biol. Joachim von Jutrczenki

Presseveröffentlichung vom März 2008

 

Informationen zur Zeitschrift finden Sie unter
www.entsorga-magazin.de


Fachzeitung Abbruchworld

Interview mit NAV-Geschäftsführer Torsten Mußdorf M.A.

 

Presseveröffentlichung vom September 2007

 

Informationen zur Zeitschrift finden Sie unter

www.techtex-verlag.com


Asbestsanierung mit Qualitätsgarantie

Befinden sich noch Asbestfasern in der Raumluft? Sind verunreinigte Flächen zurückgeblieben? Viele Mieter und Gebäudeeigentümer fragen sich, ob Sanierungsarbeiten wirklich staubfrei erfolgt sind und so Belastungen der Nutzer durch gesundheitsgefährdende Schadstoffe ausgeschlossen werden können. Um Auftraggeber bei der Auswahl eines geeigneten Sanierungsunternehmens zu unterstützen, unterhält der Norddeutsche Asbestsanierungsverband e.V. (NAV) für seine Mitglieder ein Qualitätssicherungssystem und zeichnet die Firmen mit dem Siegel „Gefahrstoffsanierung: Mitglied im Norddeutschen Asbestsanierungsverband e.V.“ aus.

 

Dazu NAV-Geschäftsführer Torsten Mußdorf: „Gesundheitsgefahren gehen von Fasern aus, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind.“ Es ist also wichtig, während der Arbeit alle Fasern an der Entstehungsstelle möglichst vollständig zu erfassen und die Reinhaltung der Luft je nach Faserbelastung durch unterschiedliche lüftungstechnische Maßnahmen zu gewährleisten (z.B. Industriesauger oder Unterdruckhaltung). Ein sicherer Umgang mit den erforderlichen Gerätschaften durch qualifizierte Mitarbeiter ist daher unabdingbar. Stichwort Mitarbeiterschulungen: Der NAV veranstaltet staatlich anerkannte Lehrgänge zur Asbest- und Schadstoffsanierung, die zwischen zwei und fünf Tage dauern. Ohne diese Qualifikation darf keine Firma Sanierungen vornehmen.

 

Informationen zu den Lehrgängen sowie zu den Mitgliedsfirmen des NAV finden Sie unter Schulungen.

Presseveröffentlichung vom August 2007